Kategorien
Galaxie

UGC 5398 – Garland-Galaxie

NGC 3077 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Großer Bär, bekannt für ihre Wechselwirkung mit den Galaxien M81 und M82 in derselben kosmischen Nachbarschaft.

NGC 3077 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Großer Bär, etwa 12 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Diese Galaxie ist Teil der M81-Gruppe, einer Gruppierung von drei wechselwirkenden Galaxien, zu der auch M81 und M82 gehören. NGC 3077 zeichnet sich durch ihre verzerrte Form aus, die wahrscheinlich durch gravitative Wechselwirkungen mit ihren Nachbarn entstanden ist. Trotz ihrer vergleichsweise geringen Größe im Vergleich zu M81 und M82 zeigt NGC 3077 anhaltende Sternentstehung, die in ihren leuchtend blauen Regionen sichtbar ist.

Position und Umgebung

Zigarrengalaxie - M82, Bodes Galaxie - M81, Garland-Galaxie - UGC5398
von links nach rechts: Zigarrengalaxie – M82, Bodes Galaxie – M81, Garland-Galaxie – UGC5398

NGC 3077 befindet sich im Sternbild Ursa Major, das auch als Großer Bär oder Großer Wagen bekannt ist. Um es am Nachthimmel zu finden, kann man sich während der Herbst- und Wintermonate auf der Nordhalbkugel umschauen, wenn Ursa Major gut sichtbar ist.

Genauer gesagt liegt NGC 3077 innerhalb von Ursa Major in der Nähe des berühmten Galaxientrios der sogenannten M81-Gruppe. Die Koordinaten für NGC 3077 sind ungefähr Rektaszension 10h 03m 19s und Deklination +68° 44′ 02″ (J2000-Epoche). Diese Koordinaten helfen Astronomen und Sternenguckern, die Position am Himmel zu bestimmen.

Einzigartige Fakten

  • NGC 3077 ist Teil der M81-Gruppe, einem Trio von Galaxien, zu dem auch M81 (Bode-Galaxie) und M82 (Zigarrengalaxie) gehören. Diese Galaxien beeinflussen sich gegenseitig durch Gravitationskräfte, was ihre Formen und ihre Entwicklung beeinflusst.
  • NGC 3077 weist eine verzerrte und unregelmäßige Form auf, die wahrscheinlich das Ergebnis von Gravitationswechselwirkungen mit seinen Nachbarn ist. Die Gezeitenkräfte durch Wechselwirkungen mit M81 und M82 haben zur bizarren Struktur von NGC 3077 beigetragen, wodurch Gezeitenschweife und Asymmetrien entstanden sind.
  • Trotz seiner vergleichsweise geringen Größe im Vergleich zu M81 und M82 bildet NGC 3077 aktiv Sterne. Helle blaue Regionen innerhalb der Galaxie zeigen Gebiete aktiver Sternentstehung an und tragen zur Komplexität ihres Erscheinungsbildes bei.

Helligkeit und Größe

NGC 3077 hat eine scheinbare Helligkeit von ungefähr 9,9. Das platziert es in der Kategorie von Objekten, die mit Amateurteleskopen sichtbar sind, könnte aber aufgrund seiner vergleichsweise schwachen Helligkeit mit bloßem Auge schwer zu beobachten sein.

NGC 3077 befindet sich in einer Entfernung von etwa 12 Millionen Lichtjahren von der Erde. Dies platziert es innerhalb der M81-Gruppe von Galaxien, einer relativ nahen kosmischen Nachbarschaft im astronomischen Maßstab.

NGC 3077 hat einen ungefähren Durchmesser von etwa 5.000 Lichtjahren. Diese Messung repräsentiert den räumlichen Umfang der Galaxie und gibt an, welche Region von ihren Sternen eingenommen wird.

Die scheinbare Größe von NGC 3077 am Nachthimmel, gemessen in Bogensekunden, hängt von der Gesichtsfeldgröße des Beobachtungsinstruments ab. Aufgrund seiner relativ geringen Größe und schwachen Erscheinung würde die Winkelgröße typischerweise in Bruchteilen einer Bogenminute oder Bogensekunde gemessen, wenn sie durch Teleskope beobachtet wird. Die genaue Winkelgröße würde je nach dem für die Beobachtung verwendeten Teleskop variieren.

Wird geladen …

BLOG
Close
LINKS
Close