Kategorien
Galaxie

Messier 59

Messier 59 (M59) ist eine elliptische Galaxie im Sternbild Jungfrau und erreicht ihre jährliche Kulmination um Mitternacht am 1. April.

Messier 59 (M59) ist eine helle elliptische Galaxie im Virgo-Haufen, die 1779 von Johann Gottfried Koehler entdeckt wurde. Diese Galaxie ist als E5-Typ elliptische Galaxie klassifiziert, was bedeutet, dass sie eine etwas längliche Form hat. Sie enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch in ihrem Zentrum, dessen Masse auf etwa 270 Millionen Sonnenmassen geschätzt wird.

Katalognummern und Namen

  • Messier 59
  • UGC 7858
  • NGC 4621

Position und die kosmische Nachbarschaft

Messier 59 befindet sich im Virgo-Haufen, einem massiven Galaxienhaufen im Sternbild Jungfrau. Sie ist etwa 60 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und somit in kosmischen Maßstäben relativ nah. M59 liegt in der Nähe einer anderen elliptischen Galaxie, Messier 60 (M60), und beide gehören zu den hellsten Galaxien im Virgo-Haufen. Die Region um M59 ist dicht mit anderen Galaxien besiedelt, was sie zu einem reichen Feld für die beobachtende Astronomie macht.

Fakten

  • Messier 59 ist eine der größten elliptischen Galaxien im Virgo-Haufen.
  • Sie enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch mit einer Masse von etwa 270 Millionen Sonnenmassen.
  • Die Galaxie beherbergt eine beträchtliche Anzahl von Kugelsternhaufen.
  • M59 wurde 1779 von Johann Gottfried Koehler entdeckt.

Helligkeit, Entfernung und Größe

Messier 59 hat eine scheinbare Helligkeit von 9,6 und ist somit mit kleinen Teleskopen unter dunklem Himmel sichtbar. Sie liegt etwa 60 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Die Galaxie erstreckt sich über etwa 90.000 Lichtjahre im Durchmesser, was im Vergleich zu anderen riesigen elliptischen Galaxien etwas kleiner ist. Am Nachthimmel erscheint M59 mit einer Winkelausdehnung von 5,4 mal 3,7 Bogenminuten und zeigt eine leicht längliche Form.

Wird geladen …

BLOG
Close
LINKS
Close